Bausteinreihe Fachtherapeut Neurorehabilitation


Auf einen Blick:
Zielgruppen: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Mediziner, Heilpraktiker
Fachrichtung / Kategorie: Neurologie, Psychiatrie, Geriatrie
Bausteinreihe:
Diese Fortbildung besteht aus mehreren Modulen, die Sie einzeln oder als Gesamtreihe belegen können


Kurzbeschreibung: Bausteinreihe Fachtherapeut Neurorehabilitation am Standort Köln

Viele Therapeuten wünschen sich mehr Sicherheit, Kompetenz und Hintergrundwissen für Befund und Behandlung neurologisch geschädigter Patienten. Die Bausteinreihe Neurorehabilitation ist praxisnah, vielfältig und evidenzorientiert gestaltet, damit Therapeuten aus dem ambulanten wie auch stationären Bereich mit Voraussetzungen für eine sinnvolle und erfolgversprechende Behandlung, aber auch mit entsprechendem aktuellen Hintergrundwissen um neurowissenschaftliche, funktionelle und neurophysiologische Aspekte ausgerüstet sind. Jede Einzelfortbildung besitzt einen Themenschwerpunkt, in welchem verschiedenste anerkannte Behandlungskonzepte ebenso Anwendung finden wie moderne evidenzbasierte Assessment- und Therapieverfahren. Diese werden vorgestellt sowie mit klinischen Beispielen als auch Wirksamkeitsnachweisen unterlegt und erörtert. Die Inhalte der Fortbildungen basieren auf dem neuesten Stand der Neurowissenschaften. Alle Seminare beinhalten fundierte theoretische Ausführungen, praktische Übungen in Vorführung und Selbsterfahrung, Workshops, Patientenbeispiele in aussagekräftigen Videos sowie Angebote für Eigentrainingsprogramme. Neueste, eigens für die Neurorehabilitation entwickelte Therapieprodukte werden in Workshops oder Kurzvorstellungen präsentiert. Der Teilnehmer erhält ein umfassend angelegtes Skript, so dass die spätere Aufarbeitung der Inhalte nachvollziehbar und eindeutig ist. Hinweise auf adäquate Fachliteratur und professionelle Links für Internetrecherchen sind in den Ausführungen enthalten. Im dreitägigen Praxisworkshop werden die jeweiligen Übungen gefilmt und der Teilnehmer kann die Videosequenzen für seinen persönlichen Bedarf verwenden. Große inhaltliche Relevanz besitzt neben Ideenfindungen und Anregungen für gezielte Behandlungsdurchführungen auch die Vermittlung von validen, reliablen und praktikablen Assessmentverfahren nach ICF-Kriterien. Mit dem ausschließlich praktisch angelegten Modul „Aus der Praxis – für die Praxis“ wird die „Bausteinreihe Neurorehabilitation“ entsprechend abgerundet.

Die jeweiligen Fortbildungen können einzeln oder als Gesamtreihe mit dem Abschlusszertifikat „Fachtherapeut Neurorehabilitation®” absolviert werden. Für Letzteres ist eine Prüfung nach jedem Modul verpflichtend. Sie können zwei Module besuchen, bevor Sie sich für die Teilnahme an der gesamten Kursreihe entscheiden. Die entsprechenden Prüfungen müssen dann vor dem nächsten Modul nachgeholt werden. Der Prüfungszeitpunke über das vorangegangene Modul wird individuell am Freitag zu beginn der Veranstaltung vereinbart, zur Auswahl steht Samstag ode Sonntag in der Früh um 08:30 Uhr oder in der Mittagspause.



Bausteinreihe Fachtherapeut Neurorehabilitation

Termine, Kontakt, Veranstaltungsort

Termin(e)

Auf Anfrage

Module dieser Bausteinreihe

Die Rehabilitation der oberen Extremität bei Hemiplegie und Hemiparese 25.01.2019 –27.01.2019
Neglectphänomene / Pushersyndrom 22.03.2019 –24.03.2019
Constraint Induced Movement Therapy (CIMT) und ihre modifizierten Formen 26.07.2019 –28.07.2019

Inhalte

zu dem Kurs Bausteinreihe Fachtherapeut Neurorehabilitation.

  • Modul 1: Die Rehabilitation der oberen Extremität bei Hemiplegie und Hemiparese: Schwerpunkt Schulter/Rumpf (Intensivkurs: 3 Tage)
  • Modul 2: Assessment und Training der Feinmotorik bei neurologischen Schädigungen (Intensivkurs: 3 Tage)
  • Modul 3: Neglectphänomene/Pushersyndrom – neuropsychologische und ergotherapeutische Aspekte in Diagnostik, Befund und Behandlung (3 Tage)
  • Modul 4: Constraint Induced Movement Therapy (CIMT) und ihre modifizierten Formen (3 Tage)
  • Modul 5: Update Neurorehabilitation – Was gibt’s Neues in Befund und Behandlung nach Schlaganfall? (Intensivkurs, 3 Tage)
  • Modul 6: Diagnostik, Befund und Behandlung von Schluckstörungen und Fazialisparesen unter Einbeziehung verschiedenster Therapiekonzepte inklusive Trachealkanülen und deren Management (5-tägiger Grundkurs)
  • Modul 7: „Aus der Praxis für die Praxis“. Praxisworkshop mit Behandlungs- und Übungsangeboten für neurologisch geschädigte Patienten (Intensivkurs, 3 Tage)

Weitere Daten und Informationen

Döpfer ID DA-KOL-306DA-306
Hinweise
  • Sie können, jedoch müssen die Module nicht nach der Reihe besuchen. Es empfiehlt sich das Modul „Praxisworkshop“ am Ende der Ausbildung zu absolvieren, da hier keine Prüfung notwendig ist. Die 30-minütige Prüfung über das jeweilige Modul wird im nächsten besuchten Modul abgenommen. Hier ist die Wertung „bestanden / nicht bestanden“. Falls Sie eine Prüfung nicht bestehen sollten, können Sie diese nochmals zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen.
  • Für das Abschlusszertifikat „Fachtherapeut Neurorehabilitation®” ist eine Prüfung nach jedem Modul verpflichtend.
  • Bevor Sie sich entscheiden, ob Sie die Ausbildung zum Schwerpunkttherapeut für neurologische Störungen in München absolvieren möchten, können Sie gerne auch die Kurse einzeln buchen. Spätestens nach dem zweiten Seminar müssten Sie sich für oder gegen die Ausbildung entscheiden.
  • Die sieben Module der Ausbildung können Sie in einem Jahr oder auf drei Jahre verteilt absolvieren.
  • Im 7. Modul „Praxisworkshop“ haben Sie die Möglichkeit einen USB-Stick mit wertvollem Foto- und Filmmaterial für 35,– € käuflich zu erwerben.
Dozent

Maik Hartwig
OT Ergotherapeut, Studium M.Sc. Neurorehabilitation, Sportpädagoge

Zielgruppe Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Mediziner, Heilpraktiker
Jetzt anmelden!

Druckansicht

Noch Fragen?

Weitere Services und Informationen zu Ihrer Fortbildung:

Veranstaltungsort:
Tragen Sie Ihre Fortbildung bequem in Ihren Kalender ein:
Buchen Sie direkt Ihre Unterkunft:
Booking.com

Anreise mit der Deutschen Bahn

Unser Standorte sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Um Staus und die Parkplatzsuche zu vermeiden, empfehlen wir die Anreise mit der Deutschen Bahn. Vor allem, wenn Sie früh wissen, wann Sie eine Fortbildung bei uns belegen werden, können Sie von den Sparpreisen profitieren.