CMD untersuchen und behandeln: Teil 2

Management von Dysfunktionen der temporomandibulären Region aus physiotherapeutischer Sicht 

Kiefergelenksbeschwerden, Gesichts- und Kopfschmerzen kommen im klinischen Alltag von (Zahn-)Ärzten und Therapeuten regelmäßig vor. Dabei sind diese Probleme aufgrund ihrer Lokalisation am Kopf oft extrem belastend. Doch wo ist die Ursache für die Dysfunktion? Reicht eine lokale Behandlung des Kiefergelenks allein aus oder sind gemeinsame interdisziplinäre Maßnahmen zu ergreifen?

Lernen Sie von international erfahrenen Referenten in aufbauenden Modulen, wie Sie craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD) untersuchen, erfolgreich behandeln und innerhalb eines Gesamtkonzepts managen.

CMD untersuchen und behandeln: Teil 2 DA-603

Fortbildungspunkte:20
Kosten:260,00 €
Zielgruppen: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Mediziner, Heilpraktiker
Kategorie: Manualtherapeutische Techniken, Orthopädie
Bausteinreihe:
Diese Fortbildung ist einer von mehreren Teilen der Bausteinreihe "". Die Module dieser Bausteinreihe können Sie natürlich auch einzeln buchen.

Kursinhalt:

Management von Dysfunktionen der temporomandibulären Region aus physiotherapeutischer Sicht  Kiefergelenksbeschwerden, Gesichts- und Kopfschmerzen kommen im klinischen Alltag von (Zahn-)Ärzten und Therapeuten regelmäßig vor. Dabei sind diese Probleme aufgrund ihrer Lokalisation am Kopf oft extrem belastend. Doch wo ist die Ursache für die Dysfunktion? Reicht eine lokale Behandlung des…
CMD untersuchen und behandeln: Teil 2

Standorte