Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD – INOMT)

Die Craniomandibuläre Dysfunktion CMD ist ein Überbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kieferregion und der dazugehörigen Strukturen im Mund- und Kopfbereich. Der CMD Kurs des INOMT behandelt arthro-myo-fasziale Dysfunktionen des Kiefergelenks. Wichtige Inhalte sind biomechanische, arthrokinematische Aspekte, physiologische Zusammenhänge und die neurovegetative, sympathische Versorgung.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD – INOMT) DA-59

Kosten:220,00 €
Zielgruppen: Physiotherapeuten, Logopäden, Mediziner, Heilpraktiker
Kategorie: Manualtherapeutische Techniken, Orthopädie

Kursinhalt:

Die Craniomandibuläre Dysfunktion CMD ist ein Überbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kieferregion und der dazugehörigen Strukturen im Mund- und Kopfbereich. Der CMD Kurs des INOMT behandelt arthro-myo-fasziale Dysfunktionen des Kiefergelenks. Wichtige Inhalte sind biomechanische, arthrokinematische Aspekte, physiologische Zusammenhänge und die neurovegetative, sympathische Versorgung.
Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD – INOMT)

Standorte