Pilates Trainer (Prävention): Pilates mit Kleingeräten


Auf einen Blick:
Zielgruppen: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Erzieher, Masseure, Sonstige, Mediziner
Fachrichtung / Kategorie: Sport, Fitness, Training
Bausteinreihe:
Diese Fortbildung ist einer von mehreren Teilen der Bausteinreihe "Pilates Trainer (Prävention) – Präventionskurs nach § 20 SGB V". Die Module dieser Bausteinreihe können Sie natürlich auch einzeln buchen.


Kurzbeschreibung: Pilates Trainer (Prävention): Pilates mit Kleingeräten

Sie werden mit Pilates nach Abschluss des Lehrgangs eine Methode zur Hand haben, die das Körperbewusstsein Ihrer Kunden bzw. Patienten entwickelt, die tiefliegenden Muskeln im Bereich Rumpf trainiert, die Haltung verbessert sowie die Motorik im Allgemeinen schult.

Aufgrund der besonderen methodischen und didaktischen Maßnahmen werden Körper und Geist gleichermaßen im Training integriert.

Das Lehrprogramm basiert auf den Richtlinien der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen zur Umsetzung § 20 Abs. 1 SGB V mit Schwerpunkt auf die Bewegung zur Förderung der Muskel-Skelett-Erkrankungen.

Der aktuelle Beschluss der Spitzenverbände der Krankenkassen besagt, dass eine anerkannte Pilates-Ausbildung, im Rahmen des § 20 SGB V mindestens 100 Stunden beinhalten muss.

Sie erlernen während Ihrer umfassenden Ausbildung, wie Sie ein ausgeglichenes und für den Teilnehmer sicheres Workout gestalten. Das „Wie lerne ich?“, „Was lerne ich?“ und „Wie bewege ich?“ steht im Vordergrund dieser Lehrmethode nach J. H. Pilates mit dem Bestreben, dass Ihre Kunden bzw. Patienten eine qualitätsbewusste und heilsame Erfahrung mit Pilates und Ihrem Körper machen können.

Sie werden als angehender Pilates-Trainer die Basis des Matwork-Trainings erlernen, um somit ein Auge für die individuelle Herangehensweise zu entwickeln und das Qualitätsniveau hoch zu halten.

Die Pilates Ausbildung ist wie folgt gegliedert:

  • Pilates Trainer Basis Seminar (60 Stunden)
  • Pilates Erweiterung (15 Stunden)
  • Pilates mit Kleingeräten (15 Stunden)
  • Pilates für den Rücken (15 Stunden)

Statt drei Pilates-Kursen à 15 Stunden zu absolvieren, ist es möglich, zwei Kurse à 15 Stunden zu besuchen. Die fehlenden, zusätzlichen Stunden für die Anerkennung als Präventionskurs (§ 20 SGB V) können mit Hilfe von Hospitationsnachweisen geliefert werden. Diese lizenzierte Ausbildung befähigt, eigene Pilateskurse zu leiten sowie Präventionskurse gemäß § 20 SGB V in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen anzubieten.



Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort:

Nächster Termin:
Pilates Trainer (Prävention): Pilates mit Kleingeräten