TCM Ausbildung - Modul Qi Gong und Meditation (Aufbaukurs)


Auf einen Blick:
Zielgruppen: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Pflegeberufe, Notfallsanitäter Rettungssanitäter, Kosmetiker, Erzieher, Masseure, Sonstige, Mediziner, Heilpraktiker, Hebammen, Pädagogen, Medizinische Assistenzberufe
Fachrichtung / Kategorie: Heilpraktiker, alternative Heilmethoden
Bausteinreihe:
Diese Fortbildung ist einer von mehreren Teilen der Bausteinreihe "TCM Ausbildung". Die Module dieser Bausteinreihe können Sie natürlich auch einzeln buchen.


Kurzbeschreibung: TCM Ausbildung - Modul Qi Gong und Meditation (Aufbaukurs)

Qi Gong bezeichnet traditionelle chinesische Methoden einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung, die auch als "Lebenspflege" (yangsheng) bezeichnet werden. Bewegung und Haltungen, Atmung und Vorstellungskraft bzw. gelenkte Aufmerksamkeit sind wesentliche Aspekte darin. Qi Gong übt eine natürliche, mühelose Körperhaltung und einen gesammelten Geist: Entspannung verbindet sich mit Kraft, Ruhe mit Wachheit. In seinem Prinzip der Anpassung ist Qi Gong für Menschen jeden Alters und in vielen Lebenssituationen gut geeignet. Es erfordert wenig Platz, keine Hilfsmittel und kann im Stehen wie im Sitzen praktiziert werden.
Sie lernen die traditionelle Lehre des Qi Gong, die Theorie des Energieflusses und dessen gezielte Beeinflussung. Im praktischen Teil erlernen Sie, wie Sie Übungen als Trainer anleiten und einzelne Übungsstunden aufbauen können. Die Übungen werden unter den TCM Gesichtspunkten erlernt und in der Gruppe geübt.

In der Meditation geht es darum, die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Der Zustand in der Meditation ist ähnlich dem Tiefschlaf, nur dass Körper und Geist wach sind. Meditationstechniken wurden in vielen Kulturkreisen entwickelt. Aus medizinischer Sicht sind sie sinnvoll, um Alltagsstress und Hektik abzubauen und zur inneren Ruhe zu finden. In der Achtsamkeitsmeditation heißt der Übende alle aufsteigenden Gedanken willkommen, ohne einen Gedanken gegenüber einem anderen zu bevorzugen. Der Übende nimmt dazu einen Standpunkt jenseits der Gedanken ein und lernt so, sich nicht mit den Gedanken zu identifizieren. Sie lernen, diese Techniken anzuwenden und als Trainer diese an Patienten einzusetzen. Die theoretischen Kentnisse werden praxisnah beigebracht, um in der Praxis die entsprechenden Übungen durchführen zu können.



Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort:

Nächster Termin:
Regensburg Auf Anfrage
TCM Ausbildung - Modul Qi Gong und Meditation (Aufbaukurs)