Beispielhafte Inhalte der Ausbildung

Beispielhafte Inhalte des Moduls Sportwissenschaftliche Theorie- und Anwendungsfelder

  • Belastung und Beanspruchungsanalysen - Biomechanische Diagnostik - Videoanalyse - praktische Bewegungsanalyse und Laborarbeit
  • Trainings- und Bewegungslehre - Periodisierung - Trainingsanalyse - Trainingsaufbau - Muskelphysiologie
  • Leistungsdiagnostik Kraft: Anamnese und Diagnostik - Leistungsdiagnostische Verfahren (einfache motorische sowie komplexe, computergesteuerte Verfahren)
  • Leistungsdiagnostik Schnelligkeit: Anamnese und Diagnostik - Leistungsdiagnostische Verfahren (Videobeobachtung – Isokinetik – EMG)
  • Leistungsdiagnostik Ausdauer: Anamnese und Diagnostik - Leistungsdiagnostische Verfahren (Felduntersuchungen, Laktatdiagnostik, Spiroergometrie)

Beispielhafte Inhalte des Moduls Sportphysiotherapeutische Behandlungsmethoden:

  • Clinical Reasoning im (Hochleistungs-)Sport und die Optimierung von Befundungsabläufen
  • Physiotherapeutische Bewegungsanalyse (mit Kameratechnik)
  • Funktionelle Verbände im (Hochleistungs-)Sport
  • Clinical Research in der Physiotherapie
  • Screeningverfahren und „First Check-Up“ im Hochleistungssport
  • (inter)nationale Trainingsplanungsmodelle in der Sportphysiotherapie

Beispielhafte Inhalte des Moduls Wissenschaftliche Kompetenzen:

  • Statistik (Beschreibende und beurteilende Statistik, Häufigkeitsanalysen, Mittelwertvergleiche, Korrelations-, Regressions- und Varianzanalysen…)
  • Methodenlehre (Problemidentifizierung, Untersuchungsplanung, Untersuchungsdesigns, Methodenauswahl, Methodenkritik, Publikationsqualität, Peer Review Process, Angewandte Projektentwürfe,…)
  • Angewandtes Datenmanagement und Auswertungsstrategien

 Beispielhafte Inhalte des Moduls Sportmedizin:

  • Sportorthopädie (Gewebeheilung, Frühfunktionelle Behandlung, Grundlagen Bildgebender Verfahren,…)
  • Sport(internistische Differentialdiagnose, Atemwegserkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, …)

Beispielhafte Inhalte Ergänzender Felder der Sportwissenschaft und Physiotherapie:

  • Doping und Dopingprävention
  • Berufsethische Fragen in der Physiotherapie, Professionalisierung und Berufskultur
  • Ernährungswissenschaftliche Grundlagen
  • Evidenz der Elektrotherapie
  • ...

Seite4: Zulassungsvoraussetzungen und Aufnahmemodalitäten
Die Aufnahme von Studierenden ist auf 22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen begrenzt. Um an dem Weiterbildungsstudiengang teilnehmen zu können, benötigen Sie in jedem Fall einen…

  • Nachweis über den Abschluss eines einschlägigen wissenschaftlichen Studiums mit mindestens 180 Credit Points nach European Credit Transfer and Accumulation System
  • Nachweis einer erfolgreichen Ausbildung zum Physiotherapeuten/Anerkennung Ihres Studiums der Physiotherapie mit Arbeitszulassung (Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Physiotherapeut/in)
  • Nachweis einer mindestens einjährigen Berufserfahrung im Bereich Physiotherapie.
  • Je nach nachgewiesenen Credit Points (CP) Ihres ersten akademischen Studiengangs: Zusätzlich benötigen Sie ggf. bis zu 60 CP aus anzuerkennenden Leistungen (Beispiele zur Verdeutlichung auf https://www.dshs-koeln.de/studium/studienangebot/weiterbildungsmaster/msc-sportphysiotherapie/bewerbung-zulassung/) bis zur Anmeldung Ihrer Masterthesis!

Da „unser“ Bachelor-Abschluss mit 240 ECTS akkreditiert ist (Minimum für Bachelor-Abschlüsse sind 180 ECTS) können die 60 „Überpunkte“ mit in den Masterstudiengang übernommen werden und befriedigen den beschriebenen notwendigen Erwerb schon vorab.

Darüber hinaus hat die Sporthochschule auch die Zulassung von Bachelor-Absolventen unseres THIM-Programms bestätigt, die als Schulabschluss die Mittlere Reife nachweisen. Insofern kann zwischen dem Bachelor-Studiengang der Döpfer-Akademie und dem Master-Studiengang der Sporthochschule Köln von einer optimalen Abschluss- und Eingangs- Kompatibilität gesprochen werden.

Da schon einige unserer Bachelorabsolventen im aktuellen Master- Studiengang in Köln studieren und einige auch in dem jetzt bald startenden Jahrgang eingeschrieben sind, werden wir bald konkrete Erfahrungsberichte veröffentlichen können. Vorerst werden wir alle Absolventen unserer bisherigen Physiotherapie-Bachelor-Studiengänge über dieses weiterführende Angebot informieren und sind froh auf diesem Wege unserem „akademischen Nachwuchs“ eine attraktive Aufbauoption zu bieten.

Unser Partner

Universitäre Weiterbildung
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln

Tel.: 0221 49822130
weiterbildung@dshs-koeln.de


Für Texte und Bildmaterial bedanken wir uns herzlich bei der Deutschen Sporthochschule Köln