Anmelde- und Vertragsbedingungen

Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text lediglich die maskuline Form verwendet. Gemeint und angesprochen sind sowohl Frauen als auch Männer.


1.    Veranstalter

Veranstalter der Fort- und Weiterbildung ist die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K., Inhaber Herr Hubert Döpfer. Es gelten folgende Kontaktdaten:

Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K.
Klosterstraße 25
92421 Schwandorf
Tel.: 09431 / 726-0
Fax: 09431 / 726-19
E-Mail: schwandorf@doepfer-akademie.de
Internet: www.doepfer-akademie.de

2.    Anmeldung
Die Anmeldung zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. erfolgt schriftlich per Brief, Mail oder Fax oder über die Website www.doepfer-akademie.de vor Veranstaltungsbeginn. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Vertrag über die Teilnahme an der Fort- und Weiterbildung kommt mit Übersendung der Anmeldebestätigung durch die Döpfer Akade-mie Fort- und Weiterbildung e.K. auf der Grundlage dieser Anmelde- und Vertragsbedingungen zustande. Mit dem Auslösen der Bestellung erklärt sich der Besteller mit der Geltung dieser Bedingungen einverstanden. Der Besteller hatte vor dem Auslösen / Absenden der Bestellung die Möglichkeit, die Bedingungen zur Kenntnis zu nehmen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Besteller und Teilnehmer voneinander abweichen können: Der Besteller ist der Vertragspartner der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K., der z.B. auch ein Arbeitgeber sein kann, der einen Arbeitnehmer anmeldet. Teilnehmer ist in diesem Fall der Arbeitnehmer.
Der Besteller trägt alleinige Verantwortung, dass der Teilnehmer alle Zugangsvoraussetzungen zu den jeweiligen Kursen erfüllt.
Die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. behält sich vor, Zeit und Ort der Veranstaltung zu ändern. Bei einer nicht nur unwesentlichen Änderung besteht für den Besteller in diesem Fall ein Rücktrittsrecht.

3.    Geltungsbereich

Diese AGBs gelten ergänzend für sämtliche Verträge über die Fort- und Weiterbildung der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. an sämtlichen Standorten, soweit in den Verträgen selbst nichts Abweichendes geregelt ist. Die AGBs gelten in gleicher Weise für solche Veranstaltungen der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K., welche in Kooperation mit einem anderen Veranstalter angeboten werden, bei welchen aber die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. als Veranstalterin auftritt.

4.    Kurspreise
Die Kurspreise ergeben sich aus den Ausschreibungen. Sämtliche Preise sind Bruttopreise, welche die gesetzliche Umsatzsteuer einschließen, falls eine solche zu erheben ist.
Über den Kurspreis wird auf den Besteller eine Rechnung ausgestellt. Der Kurspreis für die gebuchte Veranstaltung wird mit dem Zugang der Rechnung, frühestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung fällig. Bei der Zahlungsart „SEPA-Lastschriftmandat“ erfolgt zudem eine elektronische Vorabinformation (Pre-Notification) mit Mandatsreferenz, Gläubiger-ID, Fälligkeitsdatum und Lastschriftbetrag über den Einzug vom angegebenen Konto. Es wird vereinbart, dass die Pre-Notification spätestens 5 Tage vor Einzug erfolgt. Alternativ kann der Kurspreis auch überwiesen werden auf folgendes Konto:

Sparkasse Schwandorf
IBAN: DE35 7505 1040 0100 1100 97
SWIFT: BYLADEM1SAD

Bei Kurspreisen von weniger als 100,00 EUR ist nur Barzahlung am Veranstaltungsort möglich.

Im Einzelfall kann nach Rücksprache mit der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. Ratenzahlung vereinbart werden. Die vereinbarten Raten werden einzeln in Rechnung gestellt. Die Vereinbarung eines verbindlichen Zahlungsplanes ist erforderlich.

5.    Leistungsumfang
Der Kurspreis umfasst die Teilnahme an dem Kurs sowie die Ausstellung der Teilnahmebescheinigungen. Die Kosten für Fachliteratur oder sonstige weitere Leistungen sind nur vom Kurspreis umfasst, wenn dies in der Ausschreibung ausdrücklich erwähnt ist.
Ein Erfolg ist nicht geschuldet. Bei Nichtbestehen einer etwaigen Abschlussprüfung kommt eine Minderung oder Rückforderung des Preises – egal auf welcher Rechtsgrundlage - nicht in Betracht.
Die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. behält sich vor, den Inhalt der Kurse den Erfordernissen der Praxis bzw. dem Stand der fachlichen und pädagogischen Entwicklung anzupassen sowie die Dozenten kurzfristig zu wechseln.
Bzgl. Fehlzeiten des Teilnehmers gilt folgende Regelung:

  • Eine Fehlzeit im Sinne dieser Vertragsbedingungen liegt vor bei einem Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers, ohne dass ein wirksamer Rücktritt erfolgt ist. Auf den Grund des Nichterscheinens kommt es nicht an.
  • Ab einer gewissen Fehlzeit besteht kein Anspruch auf Ausstellung einer Teilnahmebescheinigung. Die für den jeweiligen Kurs maximal zulässige Fehlzeit wird auf Nachfrage gerne mitgeteilt.
  • Bei Kursen, deren Dauer 5 Tage übersteigt, sind Teilnehmer, die mit Bildungsgutschein oder aus anderen öffentlichen Mitteln gefördert werden, verpflichtet, bei Erkrankung ab dem ersten Tag ein ärztliches Attest vorzulegen.
  • Die Pflicht zur Zahlung des Kurspreises erlischt trotz Fehlzeit nicht. Dies gilt auch im Falle von Ratenzahlungsvereinbarungen.  


6.    Widerrufs-, Rücktritts- und Kündigungsrechte des Bestellers

a)    Widerrufsrecht des Bestellers
Der Besteller hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses, das heißt ab Zugang der Anmeldebestätigung.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Besteller die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Diese Information soll an dem Standort erfolgen, an welchem der Besteller die Anmeldung vorgenommen hat und ist unter folgenden Kontaktdaten möglich:

1.    Schwandorf
Klosterstraße 25
92421 Schwandorf
Fax: 09431 / 726-19
E-Mail: schwandorf@doepfer-akademie.de

2.    Nürnberg
Keßlerstr. 1
90489 Nürnberg
Fax: 0911 / 2742888-9
E-Mail: nuernberg@doepfer-akademie.de

3.    Regensburg
Galgenbergstr. 2b
93053 Regensburg
Fax: 0941 / 6989862-9 
E-Mail: regensburg@doepfer-akademie.de

4.    Köln
Eduardus Krankenhaus
Custodisstraße 3-17
50679 Köln-Deutz
Fax: 0221 / 277285-19
E-Mail: koeln@doepfer-akademie.de

5.    München
Würzburger Straße 4
80686 München
Fax: 089 / 54 71 79 – 10
E-Mail: muenchen@doepfer-akademie.de

6.    Hamburg
Friedrich-Ebert-Damm 143
22047 Hamburg
Fax: 040 / 69655811
E-Mail: hamburg@doepfer-akademie.de

7.    Rheine
Salzbergener Straße 13
48431 Rheine
Fax:  05971 / 91 37 99
E-Mail: rheine@doepfer-akademie.de

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.
Das Widerrufsrecht erlischt bereits vorher, wenn die Döpfer Akademie Fort- und Wei-terbildung e.K. ihre Dienstleistung voll erbracht hat. Der Besteller verlangt bei entsprechend kurzfristiger Buchung, dass bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Veranstaltung begonnen wird.

b)    Folgen des Widerrufs

Wenn der Besteller diesen Vertrag widerruft, hat die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. dem Besteller alle Zahlungen, die sie von ihm erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei ihr eingegangen ist. Wenn der Besteller das Widerrufsrecht ausübt, obwohl er verlangt hat, dass mit der Veranstaltung vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen wird, schuldet er einen angemessenen Betrag für die bis zum Widerruf erbrachte Leistung der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung GmbH.
Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Besteller bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Besteller wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Besteller wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

c)    Freiwilliges Rücktritts- und Kündigungsrecht
Der Besteller kann bis zu 3 Wochen vor Beginn des Kurses wirksam von diesem Vertrag zurücktreten. Die Erklärung hat in Textform (Brief, Fax, Mail) gegenüber der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung zu erfolgen. Bzgl. des Zeitpunkts kommt es auf den Eingang der Rücktrittserklärung bei der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. an. Kürzer als 3 Wochen vor Beginn des Kurses ist ein Rücktritt nicht mehr möglich, so dass der volle Kurspreis unabhängig von einer Teilnah-me an dem Kurs zu zahlen ist.
Im Falle eines wirksamen Rücktritts berechnen wir dem Besteller eine Bearbeitungspauschale von EUR 30,00, welche sofort fällig wird. Bereits bezahlte Kurspreise werden unter Abzug der Bearbeitungspauschale zurückgewährt.
Von diesem Abschnitt 6 abweichende individuelle Vereinbarungen in Textform sind möglich z.B. bei Belegung eines Nachfolgekurses oder Stellen eines Ersatzteilnehmers.
Bei Kursen mit einer Dauer von mehr als 6 Monaten kann der Besteller mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende der ersten 6 Monate kündigen. Beginn für die Berechnung dieser Kündigungsfrist ist der 1. Unterrichtstag des Kurses. Die Kündigungserklärung hat in Textform (Brief, Fax, Mail) gegenüber der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. zu erfolgen. Bzgl. des Kündigungszeitpunkts kommt es auf den Eingang der Kündigungser-klärung bei der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung an. Danach besteht ein Kündi-gungsrecht von 6 Wochen zum Ende der je-weils nächsten 3 Monate.
Für Teilnehmer mit Bildungsgutschein besteht ein Rücktrittsrecht bis zum Beginn des Kurses für den Fall, dass eine Förderung nach dem SGB II nicht erfolgt. In diesem Fall wird keine Bearbeitungspauschale berechnet. Macht der Teilnehmer von diesem Rücktrittsrecht keinen Gebrauch, so ist er verpflichtet, die Veranstal-tung auch ohne Erhalt der Förderung privat zu bezahlen.

7.    Rücktrittsrecht der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K.

Die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. ist bei Vorliegen wichtiger Gründe (insbesondere, aber nicht nur Ausfall eines Dozen-ten, Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl) berechtigt, Kurse oder Teile von Kursen – auch kurzfristig – abzusagen. Die Absage erfolgt gegenüber den Bestellern in Textform an die bei der Anmeldung angegebene Adresse, Faxnummer oder E-Mail-Adresse. Auf den erfolgreichen Zugang kommt es nicht an. Der Kurspreis wird umgehend zurückerstattet, bei nur teilweiser Absage des Kurses erfolgt eine entsprechend anteilige Rückerstattung. Wei-tergehende Ansprüche (z.B. bzgl. Kosten der Anreise oder Unterkunft oder Absage von Pa-tienten- oder Kundenterminen) sind ausge-schlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Mitarbeitern oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K..

8.    Fortbildungspunkte
Auf den Teilnahmebescheinigungen werden die Veranstaltungen nach bestem Wissen und Gewissen der zuständigen Mitarbeiter der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. bepunktet. Da die alleinige Entscheidungshoheit hierfür bei den Verbänden der Krankenkassen liegt, erfolgt der Ausweis im Veranstal-tungsprogramm der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. unter Vorbehalt. Für die definitive Anerkennung der Fortbildungspunkte übernimmt die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. keinerlei Gewährleistung.

9.    Arbeitsunterlagen und Urheberrecht

Im Rahmen einiger Kurse stellen die Referenten den Teilnehmern Arbeitsunterlagen zur Verfügung. Wir weisen darauf hin, dass ein Anspruch auf Aushändigung derartiger Unterlagen nur besteht, wenn dies in der Ausschreibung oder Anmeldebestätigung so vermerkt ist.
Die Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Teilnehmer dürfen diese nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung des entsprechenden Referenten und der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e.K. vervielfältigen. Sie stehen exklusiv nur den Teilnehmern des entsprechenden Kurses zur Verfügung.

10.    Haftung
Die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. haftet nicht für den Inhalt der Kurse oder der begleitenden Arbeitsunterlagen, es sei denn, Mitarbeiter der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. oder Erfüllungsgehilfen handeln vorsätzlich oder grob fahrlässig.
Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K., eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. unbeschränkt.
Bei den übrigen Haftungsansprüchen haftet die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. unbeschränkt nur bei Nichtvorhandensein der garantierten Beschaffenheit sowie für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K., eines gesetzlichen Vertreters und Erfüllungsgehilfen.
Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei der leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf das Fünffache des vom Besteller geschuldeten Entgelts sowie auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Vertragserfüllung typischerweise gerechnet werden muss.

11.    Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Auf die Verträge der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. über Fort- und Weiterbildung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts sowie unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung.
Gerichtsstand ist, wenn der Besteller eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder Kaufmann ist, am Sitz der Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. (Schwandorf). Dies gilt auch, wenn der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder für den Fall, dass er nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz oder ge-wöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klage-erhebung nicht bekannt ist.

12.    Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Anmelde- und Vertragsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Die Vertragsparteien werden in diesem Fall einvernehmlich eine dem Sinn und Zweck des zugrundeliegenden Vertrags sowie dieser AGBs gerecht werdende Bestimmung treffen. Dies gilt auch im Falle einer Lücke.

13.    Schriftformklausel
Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrags bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel.

14.    Datenschutz

Die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten des Teilnehmers und des Bestellers im Rahmen des geltenden Da-tenschutzrechts. Die übermittelten personen-bezogenen Daten, wie z.B. Name, Adresse, Bankverbindung und E-Mail-Adresse werden zur Abwicklung der Seminaranmeldung ge-speichert. Teilnehmer und Besteller erklären sich damit einverstanden.
Bei der Buchung von Veranstaltungen, welche in Kooperation mit einem anderen Veranstalter durchgeführt werden, werden die erhobenen Daten teilweise auch dem Kooperationspartner zur Verfügung gestellt, soweit dies für die Durchführung dieses Vertrages erforderlich ist. Auch damit erklären sich Teilnehmer und Be-steller einverstanden.
Weiter erklären sich der Teilnehmer und der  Besteller damit einverstanden, dass die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. ihm nach Abschluss des Kurses Informationsmate-rial zukommen lässt und die dazu benötigten Daten auch nach Beendigung des gebuchten Kurses gespeichert werden.
Der Teilnehmer bzw. der Besteller kann jederzeit der Nutzung seiner Daten für Zwecke der Werbung bzw. Zurverfügungstellung weiterer Informationen widersprechen.

15.    Außergerichtliche Streitbeilegung

Die Döpfer Akademie Fort- und Weiterbildung e. K. ist nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbraucher-sachen (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz – VSBG) teilzunehmen.