Fachärztliche Orthopädie meets therapeutische Orthopädie - obere Körperhälfte

Fachärztliche Orthopädie meets therapeutische Orthopädie - obere Körperhälfte

Auf einen Blick:
Zielgruppen: Mediziner, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure, Medizinische Assistenzberufe
Fachrichtung / Kategorie: Manualtherapeutische Techniken, Orthopädie


Fortbildung "Fachärztliche Orthopädie meets therapeutische Orthopädie - obere Körperhälfte" am Standort Hamburg

Orthopädische Syndrome der oberen Körperhälfte 

Erweitern Sie Ihren therapeutischen oder fachärztlichen Horizont!

In diesem einzigartigen Kurs, der von einem Facharzt der Orthopädie und Unfallchirurgie gemeinsam mit einem Spezialisten der Physiotherapie gehalten wird, werden alle diagnostisch und klinisch relevanten Fragestellungen aus fachärztlich-orthopädischer Sicht UND aus therapeutisch-osteopathischer Sicht erörtert, debattiert und interdisziplinär komplementiert.

Auf folgende Themen wird u.a. eingegangen:

  • MRT-Befund vs. Körperliche Untersuchung
  • Operative Versorgung vs. Konservative Therapie
  • Dauerhafte Schmerzmedikation vs. Cranio-sacrale Osteopathie
  • Symptomatische Neuraltherapie vs. Energetische Akupunktur Behandlung
  • Chiropraktische Wirbel-Mobilisierug vs. Medizinische Trainingstherapie
  • Bandscheibenvorfall vs. Myofasziales Schmerzsyndrom

Besonders gut zu kombinieren mit dem Kurs für die untere Körperhälfte!



Fachärztliche Orthopädie meets therapeutische Orthopädie - obere Körperhälfte

Termine, Kontakt, Veranstaltungsort

Nächster Termin:
Hamburg 22.06.2024

Termin(e)

Kursbeginn: Juni 2024
Kurszeiten Samstag 09.00–17.00 Uhr
Sonntag 09.00–17.00 Uhr
Stundenanzahl 18 UE
Fortbildungspunkte 18
Kosten 420,00 € 147


Inhalte

zu dem Kurs Fachärztliche Orthopädie meets therapeutische Orthopädie - obere Körperhälfte.

  • Strukturelle und funktionelle Anatomie des Bewegungsapparates in der Orthopädie
  • Physiologie und Pathophysiologie der Großgelenke
  • Pathokausalität / -mechanismen des Bewegungsapparates
  • Häufige Erkrankungen des Bewegungsapparates in der Orthopädie
  • Pathogenese des Schmerzes
  • Vernachlässigte Strukturen der Orthopädie (Zwerchfell, Darm, Muskulatur, Faszien, Atlas, N. Vagus etc.)
  • Wirbelsäule: HWS, BWS (Degenerative Erkrankungen, Neurologische Erkrankungen)
  • Obere Extremität (RM-Läsion, subacrom. Impingement, Omarthrose, Frozen shoulder, Tendopathie der langen Bicepssehne, Tennis-/ Golferarm, Rhizarthrose, Fingerpolyarthrosen)
  • postoperative Komplikationen (Prothesenlockerung/-luxationen, periprothetische Frakturen, Nahtinsuffizienz bei Bandrekonstruktion, Infektionen, Paresen etc.) 
  • Medizinische Fachüberschneidungen in der Orthopädie (Schnittstelle: Unfallchirurgen, Neurologen, Rheumatologen, Radiologen) 
  • Praktisch-Fachärztliches Vorgehen bei Patientenkonsultation in der Orthopädie 
    • fachärztliche Anamnese
    • Körperliche Untersuchung
    • Ggf. weiterführende Untersuchungen
    • Diagnosestellung/ -sicherung/ Differentialdiagnose
    • Therapie:
      • medizinisch konservativ
      • medizinisch semi-konservativ
      • orthopädisch operativ
      • alternativ-medizinisch / energetisch / TCM
      • therapeutisch - osteopathisch
    • Verlaufskontrolle/Nachbehandlung
  • Diskussionsrunde:
    • Fehlinterpretationen und Fehlbehandlungen
    • Warum ist die Indikationsstellung so wichtig?
    • Ursachenbehandlung /ganzheitliche Therapie versus symptomatische Therapie (pro & contra)
    • Zeitfaktor, Stress und Wirtschaftlichkeit
    • Gewissen, Verantwortung, Vertrauen, Moral & Ethik

Weitere Daten und Informationen

Döpfer ID DA-HAM-1273DA-1273
Kursziel / Abschluss Teilnahmebescheinigung
Hinweise Diese Fortbildung ist besonders gut für Ärzte, Osteopathen, Physio- und Ergotherapeuten geeignet.
Dozent

Dozent 1:

Ehsan Sazegar-Kühl (Dipl. PT, MSc PT, OMT) 

International anerkannter Therapeut mit langjährigem akademischen (M.Sc. PT, Dipl. PT) und praktischen (MT, OMT) Werdegang bietet Ihnen therapeutisch höchstes Niveau von der Untersuchung bis hin zur Behandlung.
Als diplomierter Dozent mit Schwerpunkt "Lehre“ gehören zu seinen besonderen Stärken nicht nur das didaktisch-methodische Unterrichten, aber auch das Kombinieren von verschiedenen Therapiefeldern der Orthopädischen Manuellen Therapie, Osteopathie, Triggerpunkttherapie, Energetischen Therapie und Psychodynamik.


Dozent 2:

Saviz Zerehgar (Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie)

Seit 2014 tätig in der Klinik Manhagen (Arthroskopie & Endoprothetik) in Großhansdorf. Seit 2017 selbstständig in seiner Privatfacharztpraxis in Bargteheide. Er hat eine große Leidenschaft zur Alternativmedizin (als Ergänzung zur klassischen Schulmedizin) und besitzt u.a. auch die Manuelle Medizin als Zusatzqualifikation.

Veranstaltungsort
Döpfer Akademie, Fort- und Weiterbildung
Hamburg
Friedrich-Ebert-Damm 143
22047 Hamburg
Zielgruppe Mediziner, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure, Medizinische Assistenzberufe
Druckansicht

Noch Fragen?

Weitere Services und Informationen zu Ihrer Fortbildung:

Veranstaltungsort:
Tragen Sie Ihre Fortbildung bequem in Ihren Kalender ein:
Kursbeginn June 2024
22.06.2024–23.06.2024 iCal

Anreise mit der Deutschen Bahn

Unser Standorte sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Um Staus und die Parkplatzsuche zu vermeiden, empfehlen wir die Anreise mit der Deutschen Bahn. Vor allem, wenn Sie früh wissen, wann Sie eine Fortbildung bei uns belegen werden, können Sie von den Sparpreisen profitieren.