Sektoraler Heilpraktiker

Der sektorale HP ermöglicht dem Physiotherapeuten, unabhängig von der ärztlichen Verordnung, im Erstkontakt Patienten zu behandeln.

Die Beantragung zur Heilerlaubnis für Physiotherapeuten ist in einigen Bundesländern durch Absolvierung eines Nachqualifizierungskurses mit abschließender Kenntnisüberprüfung erleichtert.

Denn: „… als Mindestanforderungen an eine Nachqualifizierung, die eine eingeschränkte Kenntnisüberprüfung für das Gebiet der Physiotherapie entbehrlich machen kann (Überprüfung nach „Aktenlage“ aufgrund des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts vom 26.08.2009 (3 C 19.08, „Physiotherapie“; GewArch 2010, S. 43; MedR 2010, S. 334), werden Kenntnisse und Fähigkeiten durch eine Schulung angesehen…“

Im Klartext: Das Curriculum unserer Nachqualifizierungskurse inklusive Kenntnisnachweis (interne Multiple-Choice-Prüfung, in HH zusätzlich mündliche Prüfung) ist von der jeweilig zuständigen Verwaltungsbehörde geprüft und erlaubt die Beantragung “nach Aktenlage“!

Wichtige Zusatzinformation: Diese Regelung gilt nicht für Schleswig-Holstein und Bremen. Dort ist nach wie vor die Antragsstellung einer Heilerlaubnis an eine Überprüfung durch das Gesundheitsamt gebunden. Jedoch: Eine erteilte Heilerlaubnis gilt bundesweit.

Sektoraler Heilpraktiker DA-641

Fortbildungspunkte:50
Kosten:870,00 €
Zielgruppen: Physiotherapeuten
Kategorie: Heilpraktiker, alternative Heilmethoden

Kursinhalt:

Der sektorale HP ermöglicht dem Physiotherapeuten, unabhängig von der ärztlichen Verordnung, im Erstkontakt Patienten zu behandeln. Die Beantragung zur Heilerlaubnis für Physiotherapeuten ist in einigen Bundesländern durch Absolvierung eines Nachqualifizierungskurses mit abschließender Kenntnisüberprüfung erleichtert. Denn: „… als Mindestanforderungen an eine Nachqualifizierung, die eine…